Für weitere drei Jahre wurde Günther Meyer auf der Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Vienenburg in der Schützenklause gewählt. Eine Wiederwahl erfolgte auch für Hans- Heinrich Strebe (1. Jugendwart), Dagmar Strebe (Damensprecherin), Hans- Wilhelm Bothe (Leiter des Spielmannzuges), Peter Kappel (weiterer Schießwart), Roswitha Meyer, Manfred Grabbe und Willi Koch (Ehrengericht), Sigrid Meyer, Jörg Schnevoigt, Stefan Fiß und Ulrich Fabriczek (Festausschuss). Als Kassenprüferin wurde Ulrike Knauf gewählt.

Keine gute Nachricht hatte der 1. Vorsitzende Andreas Jahn auf der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus den Mitgliedern mitzuteilen: Der neue Saal, welcher am 14. Juli eingeweiht wurde, ist erheblich teurer geworden als geplant.

Für das Jahr 2014 kündigte der 1. Vorsitzende an, die Mitgliedbeiträge um zehn Euro zu erhöhen, da der Verein schon wieder 75 Cent pro Mitglied mehr an den KSV abgeben muß. Auch die Abgaben an den Landessportbund sind gestiegen. Eine Erklärung gab Jahn zur Erhöhung der Schießgelde für die Scheibensätze ab. Die Erhöhung erfolgte nicht, wie fälschlicher Weise erzählt wird, weil der Verein Geld für den Saalbau benötigt, sondern weil die Reparaturkosten für die Schießstände und die Pappen für die Scheibenträger und die Scheiben sehr teuer geworden sind.

lochtum spendentafelDie Eröffnung der neu erstellten elektronischen Luftgewehrstände im vergangenen Jahr war für den Schützenverein Lochtum ein herausragendes Ereignis, so der 1. Vorsitzende Wilfried Höpfner auf der Jahreshauptversammlung im Schützenhaus. Er wird gut angenommen und die Jugend sowie die Damenabteilung und die Schützen freuen sich über die neuen Trainingsmöglichkeiten. Insgesamt 21.700 Euro gab es an Spenden und Zuschüsse. Die Vereinsmitglieder spendeten 8000 Euro, an Zuschüssen gab es von der Stadt Vienenburg, vom Kreissportbund und Volksbank Nordharz 13.700 Euro. In der nächsten Zeit soll am Luftgewehrstand eine Tafel mit allen Spendern angebracht werden.

Bild: Wilfried Höpfner und Rudolf Matsche präsentieren die neue Spendertafel

 

Vorstand LengdeDie Wahl eines neuen Vorstandes war das Hauptthema auf der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte „Tannhof“. Eine Wiederwahl gab es für Dieter Broihan (1. Vorsitzender), Andreas Fricke (stellvertretender Vorsitzender) und Wolfgang Schulz (Schießsportleiter). Neuer Schriftführer wurde Wolfgang Papendieck für Hartmut Vorlop, dieser kandidierte nach 31 nicht wieder. Giesela Fricke wurde als Damenleiterin und Uwe Gerloff als Jugendwart wiedergewählt. Als neuer stellvertretender Jugendwart wurde Cord Franzke gewählt. Kassenprüfer sind nun Gerd Böhlke und Sabine Augustin.

SG Vienenburg AnschiessenJahresanschießen und Ergebnisse der Jahresmeisterauswertung der Schützengesellschaft Vienenburg

Die Schützengesellschaft Vienenburg lud zum Jahresanschießen und führte die Ehrung der Jahresmeister 2012 durch.

Bild: Gewinner beim Jahresanschießen und Jahresmeister

KKS WiedelahMit 54 Teilnehmern und zwölf Mannschaften fand das Jahresabschlußschießen des KKS Wiedelah im Schützenhaus eine gute Resonanz. Bedingung waren je fünf Schuss  auf Pistole, Revolver und Karabiner für jeden Schützen.

Meister_KKS_VienenburgDer KKS Vienenburg ehrte in der Germania Quelle die Jahresmeister 2012  und Vereinsmeister 2013.

Bild: Jahresmeister und Vereinsmeister des KKS Vienenburg

Zum 18. Vergleichsschießen trafen sich die Schützen aus Schladen und von der Schützengesellschaft Vienenburg im DGH. Bis zur Gebietsreform 1972 gehörten beide Vereine dem Landkreis Goslar an. Seit der Gebietsreform ist Schladen Mitglied im Kreisverband Wolfenbüttel. Vor neun Jahren kamen beide Vereine auf die Idee, sich zu einem Vergleichsschießen zu treffen. Somit konnte das gutnachbarliche Verhältnis wieder erneuert werden.

Zum Schützenfrühstück konnte der 1. Vorsitzende Aloisius Meffert 40 Vereinsmitglieder und als Vertreter der Sparkasse Goslar/Harz Herrn Martin Exner und Herrn Ole Friedrichs im Schützenhaus begrüßen. Nach einem reichhaltigen Büfett zeichneten der Sportleiter Wolfgang Lunge und die Damenleiterin Monika Wagener die Schützen und Schützinnen mit den Pokalen aus, die zum Schützenfest ausgeschossen wurden.

Bereits zum zweiten Mal feierte der Schützenverein Döhren das Fest ohne Schausteller. Bei der Begrüßung bedauerte der 1. Vorsitzende Aloisius Meffert, dass im Saal der Gaststätte Hansen nicht alle Plätze besetzt waren. Unter den Gästen waren örtliche Vereine und einige benachbarte Schützenvereine. Gemeindebürgermeister Hubert Spaniol regte an das sich die Ortsräte aus Klein und Groß Döhren zusammen mit den Vereinen an einen Tisch setzten, um eine gemeinsame Feier zu organisieren, dieses wird in einigen Gemeinden schon mit Erfolg gemeistert.

Stadtkoenige_Vienenburg_KettenPremiere in der Schützenklause: Die ersten Stadtkönige aller sechs Vienenburger Schützenvereine wurden roklamiert.   In den vergangenen Jahren fand das Stadtpokalschießen immer auf den Schießständen der Schützengesellschaft statt. Aber die Beteiligung ließ in jedem Jahren immer mehr nach und bei der Siegerehrung waren nur wenige der vielen Sieger anwesend.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com